unbekannter Gast
vom 15.10.2016, aktuelle Version,

Österreichische Botschaft in Tallinn

Osterreich  Österreichische Botschaft Tallinn
Österreichische Behörde
Staatliche Ebene Bund
Stellung der Behörde Auslandsvertretung: Botschaft
Aufsicht Bundesministerium für Äußeres
Gründung 1997
Hauptsitz Estland Tallinn, Vambola 6
Behörden­leitung ao. und bev. Botschafter:
Doris Danler
Website auf bmeia.gv.at

Die Österreichische Botschaft Tallinn (estnisch Austria Suursaatkond Tallinnas; die Stadt deutsch auch Reval) ist der Hauptsitz des österreichischen Botschafters in Estland (Austria Vabariigi suursaadik Eestis), dem diplomatischen Vertreters der Republik Österreich in der Republik Estland (Eesti Vabariik), in Tallinn.

Die Botschaft wird voraussichtlich 2016 im Zuge einer Umstrukturierung aufgelöst.[veraltet][1][2]

Geschichte

Mächte im Baltikum um 1600:
  Polen-Litauen
 Schweden
 Dänemark
 Russland

Estland gehörte zum Deutschordensstaat, ab 1561 zum Königreich Schweden, ab 1721 zum Zarenreich Russland. Die Diplomatie Österreichs (und Österreich-Ungarns) lief dementsprechend über die Gesandtschaften in Stockholm und in Sankt Petersburg.

Nach der Oktoberrevolution 1917 erklärte sich das Land unabhängig, von der Republik Österreich wurde es am 26. Juni 1921 anerkannt.[3] Zuständig für das Baltikum war die Botschaft Warschau[4]. Estland ging dann nach Kriegsende in der Sowjetunion auf, die Vertretung Österreichs befand sich in Moskau.

Mai 1990 erklärte sich das Land nach dem Zerfall der Sowjetunion neuerlich unabhängig, und wurde von Österreich am 28. August 1991 wiederanerkannt, die diplomatischen Beziehungen wurden am 8. Januar 1992 aufgenommen.[3][5] Schon 1991 wurde eine Österreich-Bibliothek eröffnet.[6] Die estnische Botschaft in Wien gibt es seit 1993.[3]

Mit 1. November 1997 wurde dann die Österreichische Botschaft eröffnet.[5]

2015 wurde beschlossen, die Botschaft aufzulassen,[1][2] sie wird relativ wenig genutzt, und der diplomatische Kontakt zu Estland ist über EU-Institutionen gut möglich und soll „bilateral intensiv“ bleiben.[7]

Estnisch-österreichische Beziehungen

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind „ausgezeichnet“. Wirtschaftlich ist sie trotz des Wirtschaftsbooms am Baltikum[8] nicht ausnehmend bedeutend[9] (2014 Außenhandelsvolumen Österreich zu Litauen 120 Mio. zu 34 Mio. Euro).[10] Eng ist der Kulturaustausch,[11] mit Österreich-Bibliothek, Künstleraustauschprogrammen und Kulturveranstaltungen.

Organisation

Sitz der Österreichischen Botschaft Tallinn ist die estnische Hauptstadt Tallinn, in der Vambola Nr. 6.

Zur Botschaft gehört auch:

  • Büro des Verteidigungsattachés (akkreditiert in Dänemark, Estland, Lettland, Finnland, Norwegen und Schweden; residiert in Stockholm)

Weitere diplomatische Stellen:

Liste der Österreichischen Botschafter

Name Amtszeit Anmerkungen
Osterreich Österreich   Estland Estland
Manfred Ortner 8. Jan. 199215. Dez. 1994 mitbeglaubigter Botschafter in Finnland
Wendelin Ettmayer 15. Dez. 199430. Okt. 1997 mitbeglaubigter Botschafter in Finnland
davor Nationalratsabgeordneter, danach Botschafter in Kanada, beim Europarat
Michael Miess 30. Okt. 199728. Nov. 2001
Jakub Forst-Battaglia 4. Dez. 200115. Dez. 2006
Angelika Saupe-Berchtold 8. Feb. 20076. Nov. 2011
Renate Kobler 23. Nov. 201117. Aug. 2015 davor an div. Botschaften und im Außenministerium; danach Botschafterin in Mazedonien
Doris Danler 8. Sep. 2015–… davor Leiterin Kulturforum Istanbul
Quelle: Estn. Botschaft Wien [3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1 2 Botschaften: Vom Baltikum nach Georgien. In: Die Presse online, 26. Juni 2015;
    Österreich schließt Botschaften im Baltikum. In: Der Standard online, 26. Juni 2015;
    Kurz mauert bei Einsparungen. In: Wiener Zeitung online, 10. September 2015.
  2. 1 2 Verwaltungsreform – Übersicht gemäß § 42 Abs. 4 BHG 2013. BMF, Dezember 2015, Strukturreform (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres), S. 17 ff (pdf, bmf.gv.at);
    Anfrage des Abgeordneten Dr. Johannes Hübner und weiterer Abgeordneter an den Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres; betrifft: Strukturreform österreichischer Vertretungsbehörden innerhalb und außerhalb der EU. 7264/J XXV. GP, Eingelangt 26. November 2015, Frage 3., 589-590/JBA (Parlamentarische Materialien), online, parlament.gv.at.
  3. 1 2 3 4 Estland und Österreich und Austria - Relations (engl), beide Estnische Botschaft in Wien (abgerufen 9. März 2016).
  4. Ein baltisches Schicksal – Estland. In: Rupertusblatt, Erzdiözese Salzburg, o.n.A. (Onlineartikel, kirchen.net).
  5. 1 2 Bilaterale Beziehungen. bmeia.gv.at → Außenpolitik: Botschaft Tallinn (abgerufen 9. März 2016).
  6. 1 2 Estland: Österreich-Bibliothek Tallinn. oesterreich-bibliotheken.at, abgerufen 29. Februar 2016.
  7. „Auch mit jenen Staaten, die von der Schließung österreichischer Botschaften betroffen sind, werden daher auch in Zukunft möglichst intensive bilaterale Beziehungen unterhalten.“ Sebatian Kurz: Beantwortung zu Frage 2. 7038/AB zu 7264/J (XXV.GP), 26. Jänner 2016 (pdf, parlament.gv.at).
  8. Kraftiges Exportwachstum nach Estland, Lettland und Litauen. Pressemitteilung WKÖ, APA, OTS0131, 15. Oktober 1998.
  9. Bilaterale Beziehungen: Wirtschaft. bmeia.gv.at → Außenpolitik: Botschaft Riga (abgerufen 6. März 2016).
  10. Information Estland, wko.at (abgerufen 6. März 2016).
  11. 1 2 Bilaterale Beziehungen: Kultur. bmeia.gv.at → Außenpolitik: Botschaft Tallinn (abgerufen 9. März 2016).
  12. Austria in Estonia. advantageaustria.org
    (Anschrift: Maakri 23)
  13. Austria saal / Österreichischer Lesesaal (auf nlib.ee)
    (Anschrift: Tõnismägi 2).