Simmeringer Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B228 in Österreich
228Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Gesamtlänge: 8,4 km

Bundesland:

Wien

Die Simmeringer Straße B228 ist eine Hauptstraße B und ehemalige Bundesstraße in den Wiener Bezirken Landstraße und Simmering. Sie führt von der Schlachthausgasse (B221) zur Zinnergasse (B14) und verläuft dabei parallel zur Ost Autobahn (A4).

Die B228 führt derzeit großteils noch auf einer provisorischen Trasse. Größere Bedeutung kommt ihr nur im Bereich der Anschlussstellen St. Marx (A23) und Simmeringer Haide (A4) zu. Entlang der restlichen Strecke ist das Verkehrsaufkommen relativ gering. Ausbaupläne sehen eine neue Trassenführung zwischen Franzosengraben und 1. Haidequerstraße sowie zwischen 7. Haidequerstraße und 11. Haidequerstraße vor.[1] Damit würde die B228 annähernd geradlinig durch den 11. Bezirk führen.

Entlang der Strecke liegen unter anderem der U-Bahn-Betriebsbahnhof Erdberg, die Wiener Gasometer, die Entsorgungsbetriebe Simmering und die Hauptkläranlage Wien.

Inhaltsverzeichnis

Straßenverlauf

derzeitige Trasse

Baumgasse 221 | Franzosengraben (nördlicher Abschnitt) | Erdbergstraße | A4-Abfahrt Alt-Simmering | 1. Haidequerstraße | Haidestraße | 7. Haidequerstraße | Wildpretstraße | 11. Haidequerstraße | Jedletzbergerstraße | Margetinstraße | Artillerieplatz B14

Trasse nach Ausbau

Baumgasse 221 | Franzosengraben (südlicher Abschnitt) | A23-ASt St. Marx | Döblerhofstraße | Neue Trasse | Haidestraße | Neue Trasse | A4-ASt Simmeringer Haide | Jedletzbergerstraße | Margetinstraße | Artillerieplatz B14

Einzelnachweise

  1. Verordnung des Gemeinderates betreffend Feststellung der Hauptstraßen und Nebenstraßen
 B228 
Die Simmeringer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.