Lavamünder Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B80 in Österreich
B80-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 22,0 km

Bundesland:

Kärnten

Die Lavamünder Straße (B 80) ist eine Landesstraße B in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 22 km von Ruden zur Staatsgrenze nach Slowenien nahe dem Markt Lavamünd. Die Straße verläuft stets entlang der Drau.

Geschichte

Die Unterdrauburger Straße zwischen Klagenfurt und der Staatsgrenze bei Unterdrauburg gehört zu den Bundesstraßen, die durch das Bundesgesetz vom 8. Juli 1921 eingerichtet wurden. Die nach 1930 ausgebaute Packer Straße übernahm den westlichen Streckenabschnitt zwischen Klagenfurt und Völkermarkt, die Unterdrauburger Straße verlor an Bedeutung und endete fortan in Völkermarkt. Bis 1938 wurde die Unterdrauburger Straße als B 32 bezeichnet, nach dem Anschluss Österreichs wurde die Unterdrauburger Straße bis 1945 als Reichsstraße 334 bezeichnet.

Am 3. April 2003 wurde der Verlauf der Lavamünder Straße per Gesetz vom Kärntner Landtag verkürzt, so dass sie nicht mehr in Völkermarkt, sondern erst in Ruden beginnt. Der aufgelassene Streckenabschnitt wird fortan als L 127 Rudener Straße und damit als Landesstraße L geführt. [1]

Einzelnachweise

  1. Kärntner Landesgesetzblatt 10/2003 vom 23. Juni 2003
 B80 
Die Lavamünder Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.