Traismaurer Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B43 in Österreich
B43-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 20,2 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Traismaurer Straße (B 43) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 20,2 km durch das Tullnerfeld in Niederösterreich und verbindet die Wiener Straße (B 1) mit der Stadt Traismauer. Die Straße beginnt in Atzenbrugg an der Perschling und verläuft parallel zur Tullnerfelder Bahn.

Geschichte

Die Tulln-Mauterner Straße gehörte vom 1. April 1959 bis 1971 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich. Sie führte von Tulln am südlichen Donauufer entlang über Zwentendorf und Traismauer bis Mautern, wo sie in die St. Pölten-Kremser Straße mündete. [1]

Seit dem 1. Jänner 1972 wurde die Traismaurer Straße auf die Strecke zwischen Atzenbrugg und Traismauer verkürzt. Die bisherige Strecke der Tulln-Mauterner Straße über Zwentendorf wurde zur Landesstraße abgestuft. [2]

Quellen

  1. Bundesgesetz vom 18. März 1959, mit dem das Bundesstraßengesetz neuerlich abgeändert wird, Verzeichnis H.
  2. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 10. Juni 1976 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Niederösterreich, BGBl. Nr. 337/1976.
 B43 
Die Traismaurer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.