Subener Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B149 in Österreich
B149-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 7,4 km

Bundesland:

Oberösterreich

Die Subener Straße (B 149) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie führt auf einer Länge von 7,4 km von Schärding zur Innkreis Autobahn (A 8), im Gemeindegebiet St. Marienkirchen bei Schärding. Benannt ist die Straße nach der Gemeinde Suben, die an ihr liegt.

Geschichte

Die Obernberger Straße zwischen Altheim und Schärding gehörte zu den Bundesstraßen, die durch das Bundesgesetz vom 8. Juli 1921 eingerichtet wurden. Bis 1938 wurde die Obernberger Straße als B 49 bezeichnet, nach dem Anschluss Österreichs wurde sie nicht als Reichsstraße geführt. Seit dem 1. April 1948 gehört die Obernberger Straße wieder zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1] Am 1. März 1992 wurde sie durch die B 148 Altheimer Straße ersetzt.[2]

Die Subener Straße gehörte seit dem 1. Jänner 1994 wieder zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[3]

Einzelnachweise

  1. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis A.
  2. Bundesstraßengesetznovelle 1992. BGBl. 420/1992.
  3. Bundesstraßengesetznovelle 1994. BGBl. 33/1994.
 B149 
Die Subener Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.