Tullnerfeld Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B213 in Österreich
213Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Karte
Verlauf der B 213
Basisdaten
Gesamtlänge: 10,0 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Tullnerfeld Straße (B 213) ist eine ehemalige Bundesstraße im Bezirk Tulln in Niederösterreich. Sie führt auf einer Länge von etwa 10 km von Tulln an der Donau nach Ried am Riederberg und verbindet die Wiener Straße (B 1) mit der Klosterneuburger Straße (B 14) und der Tullner Straße (B 19).

Geschichte

Am 31. Mai 1826 vergab das k.k. Kreisamt die Bauaufträge für mehrere neue Verbindungsstraßen bei Tulln, darunter die Strecke zwischen Tulln und Ried, in einer Lizitation an diejenigen Teichgräber, Maurer und Zimmerer mit den niedrigsten Preisforderungen. [1]

Mit dem Inkrafttreten des niederösterreichischen Straßengesetzes vom 12. Juli 1956 wurden die ehemaligen Bezirksstraßen in Landesstraßen umgewandelt und die heutige Tullnerfeld Straße als L 119 bezeichnet. Die Tullnerfeld Straße gehört seit dem 1. Jänner 1972 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[2]

Quellen

  1. Wiener Zeitung vom 22. Mai 1826, Amtsblatt S. 625.
  2. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 10. Juni 1976 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Niederösterreich, BGBl. Nr. 337/1976.
 B213 
Die Tullnerfeld Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.