unbekannter Gast

Wien#

Bundeshauptstadt und Bundesland

Wappen von Wien
Wappen von Wien

Fläche: 414,75 km²
Einwohner: 1.867.582 (Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Website: www.wien.gv.at

Wien ist die Bundeshauptstadt Österreichs, zugleich eines von neun Bundesländern (das flächenmäßig kleinste, aber einwohnermäßig größte und am dichtesten besiedelte), Stadt mit eigenem Statut bzw. Stadtgemeinde (mit 23 Gemeindebezirken).

Wien ist Sitz des Nationalrats und des Bundesrats, des Bundespräsidenten, der Bundesregierung, aller Zentralbehörden des Bundes und aller wichtigen diplomatischen Vertretungen ausländischer Staaten.

Bis 1918 war Wien Haupt- und Residenzstadt der österreichisch-ungarischen Monarchie, sowie Hauptstadt des Kronlandes Niederösterreich. Das Bundesverfassungsgesetz 1920, das den Trennungsprozess zwischen Wien und Niederösterreich einleitete, war Ausgangspunkt der heutigen Doppelstellung von Wien als Gemeinde und Bundesland.

Auch 2017 wurde Wien als Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität eingestuft, womit die Stadt seit 2009 durchgehend an der Spitze dieses Rankings steht. (Diese Studie der Beratungsagentur Mercer vergleicht 231 internationale Großstädte anhand von 39 Kriterien, zu denen unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche sowie Umweltfaktoren zählen.)


Zahlen und Fakten#


Bundesland und zugleich Statutarstadt mit 23 Stadtbezirken, 12 Gerichtsbezirke;
Oberlandesgericht, 2 Landesgerichte (für Zivilrechtssachen und für Strafsachen), Handelsgericht Wien, Arbeits- und Sozialgericht Wien

Übersichtskarte#

Die Stadt Wien erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 415 km² von den Ausläufern des Wienerwalds im Westen und dem Donaudurchbruch im Norden bis zum Rand des ebenen Marchfelds, der Donau-Auen und des Wiener Beckens im Osten und Süden. Der höchste Punkt (543 m Seehöhe) liegt auf dem Hermannskogel, der tiefste in der Lobau (151 m).

Kaum eine andere Stadt besitzt so viel "öffentliches Grün" - fast die Hälfte des Stadtgebiets (18.889 ha, 45,5% - 2014) sind Grünflächen (Parkanlagen, landwirtschaftlich genutzte Flächen, Wälder etc.). Große Erholungsgebiete liegen im Lainzer Tiergarten, im Wienerwald, in der Lobau, im Prater und auf der Donauinsel. Das Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten und der Nationalpark Donau-Auen machen je 5,4 % des Stadtgebietes aus. 26,1 % der Gesamtfläche der Stadt sind Schutzgebiete.

Rund 5% des Stadtgebietes (1.913 ha) bestehen aus Gewässern - dazu zählen vier Donauarme (Fließgewässer), 29 Augewässer (Donau-Altarme, stehende Gewässer), vier Flüsse und Kanäle, 29 Wienerwaldbäche und ca. 40 Teiche und kleine Seen. Die 21,1 km lange Donauinsel trennt den Donaustrom von der Neuen Donau; mit einer Landfläche von 490 ha ist sie zugleich Hochwasserschutz und Erholungsraum.

Im Stadtgebiet führen zehn Brücken über die Donau, 32 über den Donaukanal und 40 über den Wienfluss; insgesamt gibt es über 1700 Brückenobjekte.

Bildung & Forschung#

Universitäten#

Fachhochschulen / Pädag. Hochschulen#


Forschungseinrichtungen#

Nationalpark und Naturparke#


Naturjuwele#

Wien ist der grünsten Städte der Welt: über 2.000 Grünanlagen, 280 imperiale Parks und Gärten prägen das Stadtbild; die Naherholungsgebiete Prater, Wienerwald und Lobau locken zu Spaziergängen, Ausflügen, Wanderungen und Radtouren.